speisen

14
Okt
2019

Fortsetzung 2. Teil

So sieht er also jetzt aus, der arme Herd ohne Schutz. Daher habe ich nicht im Backrohr aufgewärmt, sondern gedünstet, was "Dünsten" verträgt.

Die Reste von gestern haben fast noch besser geschmeckt als gestern. Den Reis haben wir dann im Topf warm gemacht.
Obwohl mein Sohn relativ viel für seine Familie zum Mitnehmen bekommen hat, blieb für uns heute noch ein anständiges Abendessen übrig. (Die Suppe gab es ja als Mittagsessen.)
Ich schwelge noch, was irgendwie unmoralisch ist, weil ich es ja selber gekocht habe.
Jetzt freue ich mich schon auf die Prospekte. Bei Amazon sind manche Preise billiger als der UVP der Herstellerfirma. Und das neue Backrohr wird bis 275° hoch heizen. Das ist schon fast die Temperatur, die man für Flammkuchen braucht.

Alles in allem ist das Leben nicht so wirklich schlecht. (dreimal auf Holz geklopft). Es gibt also noch ein Leben neben Beethoven oder auch Bach :)

Herd nackt
read 288 times

11
Okt
2019

um Neid zu erzeugen :) :)

Planung

Am Sonntag kommen liebe Gäste, die in Wien ihren 30. Hochzeitstag feiern. Ich finde es toll, dass sie den mit "oiden" Verwandten aus Wien feiern wollen.

Jetzt bin ich bei der Vorbereitung des Menüs:

Vorspeise:
Kürbiscreme-Suppe

Hauptspeise:

Karfiolauflauf (Karfiol = Blumenkohl für die deutschen Leser)
Karottensalat (=Möhren)
Gefüllte Zuccini
Arabischer Reis

Als einzigeFleischspeise (eher zum Kosten, weil sie Vegetarier sind)
Filet Wellington (ganz kleine Portionen und manche Täschchen ohne Fleischfüllung)

Nachspeise:
ein arabischer Apfelkuchen (wenn es sich mit der Vorbereitung ausgeht)

Jetzt muss ich noch die Zutaten zusammensuchen, die ich einkaufen muss.

Es ist eine nette Aufgabe, für Freunde zu kochen. Und weil wir nur zu viert sein werden, ist der Aufwand nicht all zu groß.

Arbeitsaufwand geschätzt:
Suppe 1 Stunde
Karfiolauflauf 0,75 Stunden
Karottensalat 0,25 Stunden
Gefüllte Zuccini 0,5 Stunden
Arabischer Reis 0,5 Stunden
Welli 1 Stunde, davon 0,75 am Samstag)
Kuchen: 1,5 Stunden

Sollte sich alles bis 14:00 ausgehen :)

Ich pflege, bei solchen Mehrfachmenüs eine Zeitaufstellung und Plan zu machen, damit ich weiß, dass sich alles mit Herdplatten und Backrohr richtig ausgeht.
Ich freue mich schon selber aufs Essen und bekomme bereits Hunger :)
read 272 times

10
Aug
2019

The translation of Hunyadi

In Wirklichkeit habe ich mir da viel zu viel angetan. Das Rezept findet sich in mehreren Variationen auf deutsch und auf englisch, vermutlich auch auf ungarisch.

Das ist jetzt die Übersetzung vom Original, so gut ich es zusammen gebracht habe.

Rezept

28 deka Zucker,
3 Rippen kochschokolade,
3 Eidotter
Gut verrühren!

anschließend
28 deka gemahlene Haselnüsse
8 Eiweiß geschlagen

Dazu mischen

Backen (ohne Angabe von Dauer und Temperatur)

in drei Schichten teilen
Zwischen den Schichten Schlagobers(dünn)

Für die Creme oben:

13 deka Zucker
10 deka Butter


3 Rippen geschmolzene Schokolade

Und das ist es dann ... guten Appetit. Ist aber wohl nicht so schwer zu machen. Vor allem nicht für meine Tochter. Die kann auch 13 Schichten bei solchen Torten trennen :)

Und das ist ein "sauberes" Rezept, ziemlich ähnlich :)

https://www.chefkoch.de/rezepte/228301093672373/Hunyadi-Torte.html
read 230 times

8
Aug
2019

Vorbereitung

Nachdem ich jetzt weiß, dass ich im Hunyadi-Schloß auftreten werde, geht es an die Vorbereitung. Das beinhaltet nicht nur Klavierüben.
Mein Gast aus Serbien hat das Mehlspeis-Kochbuch ihrer österreich-ungarischen Mutter mitgebracht. Ein bisschen zerfleddert ist es schon, aber die Handschrift ihrer Mutter ist noch sehr gut lesbar.
Die Hauptingredienzien aller Torten sind Eier (nicht unter zehn Stück, nur nicht in diesem Rezept), Zucker, Nüsse (alle möglichen) und Butter. Kaum Mehl. In zehn Rezepten kam kein einziges Mal Mehl vor.
Sehr nett ist auch auch das Finish einer Punschtorte. Ganz zum Schluss übergieße man herzlich mit einer Mischung aus Rum, Zucker, gemahlenen Nüssen und allenfalls Fruchtstückchen die Torte. Vielleicht soll "herzlich" auch "reichlich" bedeuten.

Bei den Rezepten findet sich auch eine Hunyadi-Torte. Die werde ich wohl wirklich machen müssen, um den Flügel dann im Sinne des Hauses tönen zu lassen :)


https://static.twoday.net/steppenhund/images/Hunyadi-cake1.jpg
read 176 times

10
Jun
2019

Für gestern und heute

Das Wetter war wunderbar und wir haben im Garten gegessen. Ich wollte eigentlich unsere Christbäume fotografieren. Der eine ist jetzt fast 30 Jahre alt und schon weit über die Höhe des Hauses hinausgewachsen.
Der kleine, ein ganz zerrupfter Baum, nicht so schön aber von mir sehr geliebt, hat jetzt schon einige Weihnachten im Topf gelebt und muss jetzt doch einmal eingepflanzt werden, nachdem er so schön austreibt.
Da aber Frau Columbo gerade den Hollerstrauch gestutzt hat, liegen überall die Blätter herum, die sich auf dem Foto nicht so gut ausmachen.
Ich habe in der Zwischenzeit gekocht. Und das hat nicht nur geschmeckt sondern sieht auch ganz manierlich aus, möchte ich meinen.
Noch im Topf, den Reis links neben dem Spargel muss man sich dazudenken.
https://static.twoday.net/steppenhund/images/2019-pfingsten-a.jpg
Das ist zur Zeit einer der besten Weine, die wir für "normal" trinken.
https://static.twoday.net/steppenhund/images/2019-Pfingsten-b.jpg
Und so sieht es dann am Teller aus, für ungefähr 10 Sekunden :)
https://static.twoday.net/steppenhund/images/2019-Pfingsten-c.jpg
read 299 times

30
Apr
2019

Was blieb

20190429-Reste1

Das erste Restlessen vom gestrigen Gelage.
Schmeckt noch immer hervorragend. Das darf ich sagen, weil alle Gäste gestern sehr begeistert waren.

Wir haben noch für mindestens weitere 2 Tage.

Immerhin bin ich von 8:30 bis 14:15 in der Küche gestanden. Ich muss allerdings sagen, dass mir Frau Columbo sehr geholfen hat, sodass ich nur halb so oft aufstehen musste, um mir etwas zu holen. Trotzdem bin ich dann um halb acht, bis sieben Uhr blieben die Gäste, fix und foxi ins Bett gefallen und habe an dem Tag nicht einmal Klavier geübt.

Für diejenigen, die wissen wollen, was da auf dem Teller ist:
Hendlbrust vom Zitronenhendl
arabischer Reis
Reste vom Spargel mit Mandeln, Kapern und Dill
Blumenkohlauflauf mit Rüblikäse und Senf

Vielleicht bringe ich morgen noch ein Bild von der Sellerie, von den gefüllten Zuccini und ... nein, der Möhrensalat wurde weggeputzt. Genauso der gewürzte Apfelkuchen.
Von der Tomatensuppe mit Linsen und Kokus haben wir aber noch für zwei Tage. Die schmeckt jeden Tag besser.
read 193 times

7
Apr
2019

Nicht Musik :)

Beispiel für nicht-musikalisches Bloggen :)

Speisen, etwas konkreter ...

Eine Einladung,

vorab einmal: ich bitte Nina, ihre Eltern auch einzuladen. Wir sind dann zusammen sieben Personen. Das geht gerade.
Im Gegensatz zu Ostern ist nicht die ganze Familie eingeladen. Warum? Ich habe lesen gelernt. Und jetzt brauche ich Versuchskaninchen, von denen ich annehmen kann, dass ihnen das schmecken wird, was ich kochen werde.

Das "Festmahl-Menü" sollte ungefähr so aussehen, wobei große Änderungen noch durchaus möglich sind. Ich werde nämlich einige Gerichte vorher ausprobieren, ob sie auch genießbar sind.

Weil Traute kein Lamm möchte, habe ich schon den ersten Menüpunkt umgestellt.
Statt Lamm-Schulter gibt es Brathendl mit Knoblauch und eingelegten Zitronen.
Dann gibt es einen gebackenen Reis mit Minze und Granatapfel-Oliven-Salsa.
Nicht unbedingt in der jetzt angeführten Reihenfolge wird es "grünen Spargel" (wenn ich einen bekomme)
aus dem Ofen mit Mandeln, Kapern und Dill sowie Tomaten mit Sumach-Zwiebeln und Pinienkernen geben.
Dann gibt es noch Zucchini-Salat mit Thymian und Walnüssen sowie irgendeine andere Beilage.
Yoghurt und Tofu wird es wegen mir selbst nicht geben.

Ich hoffe, dass ich euch Appetit gemacht habe, und freue mich auf ein Festessen.
Zu trinken wird es den "gemeinen" Bordeaux Premier cru 2009 oder Weißwein aus der Wachau geben.

Ihr braucht keine Geschenke mitbringen. Ausschließlich gute Laune ist gefragt.

---

Bestätigt haben schon alle :) Zwei Gerichte sind schon probegekocht worden. Vorgestern und heute. Uns selbst haben sie geschmeckt.
read 144 times

5
Apr
2019

Es gibt nicht nur Musik

Im Standard habe ich den Bericht über ein neues Kochbuch von Ottolenghi mit dem Titel "Simpel" gelesen. Da in diesem Kochbuch auch viele Gerichte vegetarisch sind, habe ich es gekauft, weil Frau Columbo zwar keine militante Vegetarierin ist, aber Fleischkonsum möglichst einschränkt.
Für den 28.4. habe ich jetzt einige Leute zu einem "Festessen" eingeladen. Heute fange ich an, Probe zu kochen, um mich nicht total zu blamieren.
Es wird Blumenkohlauflauf mit Käse und Senf geben.

Das klingt ja recht simpel. Allerdings muss ich jetzt noch sehen, wie ich ein paar Zutaten bekomme. Eigentlich klingt das Rezept sehr einfach. Aber ich brauche noch:

Senfpulver, Senfsamen, Chilischoten grün, Schlagobers. Die letzteren zwei sind ja kein Problem. Aber der Senf ist nicht allgemein erhältlich. Kreuzkümmel und Curry gibt es standardmäßig in meiner Gewürzbox, auch in unterschiedlichen Schärfegraden.

Ich bin schon gespannt, wie es schmecken wird.

Habe ich schon erwähnt, dass ich letzte Woche am Naschmarkt war? Da habe ich Berberitze, Za'atar, Tahin, Rosen-Harissa und Granatapfelsirup besorgt. Das ist schon ein nettes Grundgerüst.

Ja, und natürlich muss ich jetzt bald Zitronen einlegen. Dafür habe ich aber eine einfache Anweisung gefunden.

Dem Zitronenhähnchen steht also nichts im Wege :)
read 146 times

29
Mrz
2019

Twoday ist keine Hilfe :)

Oder wird vermutlich keine sein.

Auf face book erwarte ich mir sehr wohl eine Antwort.

wo kann man in Wien Za‘atar oder Harissa kaufen?
read 163 times

25
Dez
2018

Revolution

Heuer nach 60 Jahren das erste Mal keine Weihnachtsgans. Vor meinem 7. Lebensjahr ist das Menü nicht mehr in meiner Erinnerung. Aber bis zum letzten Jahr habe ich die Tradition unserer Familie aufrecht erhalten. Zu Weihnachten gab es Gans. Und das war, als meine Mutter gestorben war, meine Aufgabe. Die ich übrigens gern erfüllte. Über den Ganserwerb gibt es Geschichten zu erzählen...

Heuer gibt es einen bayerischen Schweinsbraten. Braucht auch fast so lange und erwartet sich alle 30 Minuten eine Begutachtung und etwas Manipulation.
Jetzt ist er gerade das erste Mal ins Rohr gekommen. Ich bin schon sehr neugierig, wie er wird.
read 388 times
logo

auf 70 steuernd

die Erfahrungen genießend

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nachtrag zu diesem Jahr
Abschluss der Musikaktivitäten Die Leistung des Jahre...
steppenhund - 10. Dez, 18:59
Langsamer Abschied
Долгое прощание - Langsamer Abschied Dieses Buch von...
steppenhund - 13. Nov, 12:01
Aleksandra Mikulska
Es gibt drei Pianistinnen, die ich ganz hoch einschätze,...
steppenhund - 22. Okt, 14:44
Quietschen
Q U I E T S C H E N Als ich gestern nach dem Aufstehen...
steppenhund - 20. Okt, 12:36
Ich liebe meinen Induktionsherd....
Ich liebe meinen Induktionsherd. Brauchst auch den...
la-mamma - 18. Okt, 18:10

Meine Kommentare

wenn Sie der Lehrer meiner...
würde ich mich wundern, dass Sie nicht auf meinen Kommentar...
abohn - 7. Mai, 09:56
Gut gewagt!
Ein sehr ansprechender Text! So etwas würde ich auch...
abohn - 25. Apr, 15:30
Eigentlich habe ich deinen...
Eigentlich habe ich deinen Sohn erkannt. Der ist ja...
lamamma - 27. Mär, 12:44
Überrascht
Ich bin wirkliich überrascht, dass gerade Du lamentierst....
lamamma - 26. Mär, 15:30
Wobei nähen sich ja viel...
Wobei nähen sich ja viel direkter geboten hätte.
Schwallhalla - 26. Feb, 10:30

The bridge


Bloggen
Computer
ernst
Familie
Film
fussball
Icebreaker
Ist das jetzt das Alter
Kino
Kultur
Leben
Lesen
Musik
nichttägliche Mathematik
Philosophie
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren