24
Jul
2010

Zauber

Bei meiner Siesta, bei der ich schon einmal den Fernseher aufdrehe, bin ich durch Zufall auf einen sehr interessanten Film gestoßen.
//de.wikipedia.org/wiki/Das_wandelnde_Schloss
Erst auf Wikipedia habe ich die Hintergründe nachgelesen.
-
Ich bin begeistert davon, wie packend die Geschichte erzählt und die Graphik ausgestaltet ist. Es war mir unmöglich, mich dreissig Minuten vom Film zu trennen.
read 1135 times
Eugene Faust - 24. Jul, 16:26

Falls Sie ihn komplett sehen möchten...



rosmarin - 24. Jul, 19:02

perfekt.... gerade wollte ich den film u-tuben, googeln, suchen etc. nun haben sie ihn hier eingestellt.
*lehnt sich genüsslich zurück und schaut*
steppenhund - 24. Jul, 17:07

Vielen Dank.
Ich habe mir nach dem Eintrag ja noch den weiteren Verlauf angesehen. Mit hat der Film wirklich ausgezeichnet gefallen. Ich würde ihn als surreal bezeichnen. Unheimlich viele Assoziationen, deren einfache lineare Ketten in der Vielzahl eine Gestalt erzeugen.
Wenn das Schloss nur mehr eine Planke ist und man ein sich bewegendes Rad sieht, hat das für mich eine sehr starke symbolische Aussage.
Es ist wirklich eine eigene Bildsprache, die da demonstriert wird.

la-mamma - 24. Jul, 17:31

das war der schönste film, den ich je mit dem a. im kino gesehen habe. und - leider - gibt es bei den kinderfilmen wirklich jede menge schrott, der den kleinen auch gefällt ...

steppenhund - 24. Jul, 19:37

Es gab noch ein paar andere Filme von gleichem Kaliber, an die ich mich jetzt nicht mehr genau erinnere. Manche waren auch von Japanern, aber ich glaube auch Tschechen sind da recht gut darin.
Manaolana - 24. Jul, 17:45

Hallo :)
Bin hier grad nur so drüber gestolpert und hab den Eintrag gelesen :)
"Das wandelnde Schloss" hab ich auch eher durch Zufall entdeckt und nun bestimmt schon vier oder fünf Mal angeschaut. Gerade die versteckten Andeutungen, die Kriegs-Umsetzung ist einfach unglaublich gut gemacht. Ich hab mir überlegt, ob ich nicht auch mal die Romanvorlage lesen sollte, auch wenn es, wenn Wikipedia recht hat, schon unterschiedlich ist.
Auf jeden Fall ist es ein wunderschöner Film, den ich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gesehen habe.

steppenhund - 24. Jul, 19:39

Ich freue mich ja, wenn meine Begeisterung geteilt wird. Manchmal stelle ich mir vor, wie ich belächelt werde, wenn ich in meinem Alter noch an solchen Filmen Gefallen finde. Aber für mich sprüht der Film von Ideen der grafischen Umsetzung und "seicht" ist der Film ja definitiv nicht.
Anfänglich wurde ich ein bisschen an Zwerg Nase von Hauff erinnert, aber später kommt spezifischer Zauber ins Spiel, der wirklich in Asien seinen Ursprung hat.
nanou - 24. Jul, 20:34

Oh - wie schön! - Der Film kommt jetzt genau richtig! Ich bin dann mal weg - also dort, Sie wissen schon.
Edit: Im Ganzen ließ meine Begeisterung deutlich nach, zu viel Kriegsthema für meine Bezauberung.

logo

auf 70 steuernd

die Erfahrungen genießend

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nachtrag zu diesem Jahr
Abschluss der Musikaktivitäten Die Leistung des Jahre...
steppenhund - 10. Dez, 18:59
Langsamer Abschied
Долгое прощание - Langsamer Abschied Dieses Buch von...
steppenhund - 13. Nov, 12:01
Aleksandra Mikulska
Es gibt drei Pianistinnen, die ich ganz hoch einschätze,...
steppenhund - 22. Okt, 14:44
Quietschen
Q U I E T S C H E N Als ich gestern nach dem Aufstehen...
steppenhund - 20. Okt, 12:36
Ich liebe meinen Induktionsherd....
Ich liebe meinen Induktionsherd. Brauchst auch den...
la-mamma - 18. Okt, 18:10

Meine Kommentare

wenn Sie der Lehrer meiner...
würde ich mich wundern, dass Sie nicht auf meinen Kommentar...
abohn - 7. Mai, 09:56
Gut gewagt!
Ein sehr ansprechender Text! So etwas würde ich auch...
abohn - 25. Apr, 15:30
Eigentlich habe ich deinen...
Eigentlich habe ich deinen Sohn erkannt. Der ist ja...
lamamma - 27. Mär, 12:44
Überrascht
Ich bin wirkliich überrascht, dass gerade Du lamentierst....
lamamma - 26. Mär, 15:30
Wobei nähen sich ja viel...
Wobei nähen sich ja viel direkter geboten hätte.
Schwallhalla - 26. Feb, 10:30

The bridge


Bloggen
Computer
ernst
Familie
Film
fussball
Icebreaker
Ist das jetzt das Alter
Kino
Kultur
Leben
Lesen
Musik
nichttägliche Mathematik
Philosophie
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren