8
Jul
2019

Alles ist verbunden

Das ist die These von "Dirk Gently’s Holistic Detective Agency", eine herrliche Satire von Douglas Adams, von dem man ja "Per Anhalter durch die Galaxis" kennt.
Beispiel: wenn man sich nicht auskennt, fährt man hinter jemanden her, der sein Ziel erreicht. Auch wenn das ein ganz anderes Ziel ist, als man selbst hat, wird man trotzdem sein eigenes Ziel treffsicher erreichen.

Die Verbundenheit habe ich heute wieder einmal ganz lustig erlebt. Nicht ich bin verbunden, aber meine Enkelkinder. Es gibt eine fast direkte Linie zu einem Musikwissenschaftlers Hugo Riemann, dessen Musiklexikon auch heute noch ein Standardwerk ist.
Hugo Riemann hatte bei Philipp Spitta, Musikwissenschaftler gelernt. Und von dort gibt es dann eine direkte Blutslinie bis zu meinen Enkelkindern. Denn Philipp Spitta war ein Onkel des Theodor Spittas, seinerzeit Bürgermeister und Senator von Bremen. Und Philipp Spitta ist der direkte Urgroßvater meiner Enkelkinder, denn eine seiner Enkelinnen ist meine Frau.

Über Hugo Riemann habe ich heute das erste Mal im Radio gehört. Es hat mich aber interessiert, was gesagt wurde, und daher habe ich dann Google bemüht. Die Verbindung zu unserer Familie war recht rasch herausgefunden.

Im Prinzip sind das ja unbedeutende Einzelheiten, Heimito von Doderer hätte eine noch despektierlichere Formulierung zur Hand gehabt hat. Doch mich selbst faszinieren solche Einzelheiten.
read 236 times
david ramirer - 8. Jul, 11:30

wenn man nur weit genug zurückgeht, ist wohl in jeder familie ein musikwissenschafter, ein bäcker, ein general, ein einbrecher und ein revolutionär... denn alles ist verbunden.
verbundener oft, als einem lieb wäre.

und zu doderer: er war ein großer freund solcher fatologischer details - seine bücher sind voll mit solchen sachen.

steppenhund - 8. Jul, 11:46

Das ist richtig! Da man unter Hitler ja seine Herkommenschaft nachweisen musste, gibt es in meiner Familie relativ detaillierte und interessante Informationen über Vorfahren.

Nun gibt es zwei spezielle Details, die ich gerne in Erinnerung behalte. In meinem Wohnzimmer gibt es zwei Ölgemälde. War damals nicht anders möglich, weil es noch keine Handys mit Selfie-Funktion gab. Jakob und seine Frau haben in Prag gelebt und er war Bierbrauer zu Prag, mein Ur-ur-großvater.

Mein Großvater aus der gleichen Linie hatte drei Schwestern. Mein Vater erzählte mir, dass eine davon, ich weiß nicht mehr, ob es Linda oder Camilla war, im Alter von 60 Jahren noch so attraktiv war, dass ihr wildfremde Männer, die sie im Zug sahen, einen spontanen Heiratsantrag gemacht haben.

Irgendwie finde ich solche Geschichten nett. Mit einem General kann ich nicht aufwarten, obwohl wir über ganz weite Beziehungen angeblich (!) selbst mit Metternich verwandt gewesen sind. Verbrecher kenne ich keinen, sofern er nicht einer historischen Zensur zum Opfer gefallen ist. Aber es gibt eine ziemlich fantastische und gut dokumentierte Geschichte aus dem 18. Jhdt, die von einem Wirt berichtet, der im Gefängnis gesessen ist, weil er von einem Konkurrenten vernadert wurde. Er kam dann später wieder frei, aber seine Existenz war praktisch dahin. Es gibt von dieser Vorarlberger Linie eine sehr nette Beschreibung einer meiner Ur-ur-großmütter, wobei die Beschreibung deswegen so interessant ist, weil die total ärmlichen Verhältnisse in Vorarlberg damals geschildert wurden. Erst etwas später begründete ein Zugereister die Textilindustrie und schaffte damit einen Wohlstand für die bis dahin total armen Bauern.

Alles interessante Geschichten, deren Vertiefung allerdings nur für meine Kinder interessant sein dürften.
logo

auf 70 steuernd

die Erfahrungen genießend

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nachtrag zu diesem Jahr
Abschluss der Musikaktivitäten Die Leistung des Jahre...
steppenhund - 10. Dez, 18:59
Langsamer Abschied
Долгое прощание - Langsamer Abschied Dieses Buch von...
steppenhund - 13. Nov, 12:01
Aleksandra Mikulska
Es gibt drei Pianistinnen, die ich ganz hoch einschätze,...
steppenhund - 22. Okt, 14:44
Quietschen
Q U I E T S C H E N Als ich gestern nach dem Aufstehen...
steppenhund - 20. Okt, 12:36
Ich liebe meinen Induktionsherd....
Ich liebe meinen Induktionsherd. Brauchst auch den...
la-mamma - 18. Okt, 18:10

Meine Kommentare

wenn Sie der Lehrer meiner...
würde ich mich wundern, dass Sie nicht auf meinen Kommentar...
abohn - 7. Mai, 09:56
Gut gewagt!
Ein sehr ansprechender Text! So etwas würde ich auch...
abohn - 25. Apr, 15:30
Eigentlich habe ich deinen...
Eigentlich habe ich deinen Sohn erkannt. Der ist ja...
lamamma - 27. Mär, 12:44
Überrascht
Ich bin wirkliich überrascht, dass gerade Du lamentierst....
lamamma - 26. Mär, 15:30
Wobei nähen sich ja viel...
Wobei nähen sich ja viel direkter geboten hätte.
Schwallhalla - 26. Feb, 10:30

The bridge


Bloggen
Computer
ernst
Familie
Film
fussball
Icebreaker
Ist das jetzt das Alter
Kino
Kultur
Leben
Lesen
Musik
nichttägliche Mathematik
Philosophie
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren