24
Jun
2016

Dumm gelaufen

Nun gibt es eine etwas freudlose Information. Nein, es geht nicht um den Brexit.
Es geht um diejenigen, die nicht zu meinem Konzert kommen konnten und sich darauf verlassen haben, dass ich es ins Netz stelle.
Heute habe ich das Video übernommen. Technisch ist es sehr gut, doch die Kamera ist gnadenlos. Ich entdecke spieltechnische Fehler, die ich zumindest vorläufig nicht ins Netz stellen werde.
-
Vielleicht sind meine Ansprüche zu hoch, aber wenn das so ist, dann ist es halt so. Einige Details werde ich hochladen.
Doch selbst beim Einführungstext habe ich mich zweimal versprochen und statt Chopin Schumann genannt. "Das geht nun gar nicht." würde man im Slang der heutigen Zeit sagen. Im Slang meiner Zeit sagt man gar nichts sondern zieht bescheiden den Schwanz ein.
-
Vielleicht kommen dann aber beim nächsten Konzert die, welche sich diesmal entschuldigt haben :)
read 157 times

22
Jun
2016

Haushaltsplan

Für die Bank hatte ich einen Haushaltsplan erstellt, um meine kurzfristig notwendige Überziehung zu rechtfertigen. Mittlerweile sind die Zahlungen aber eingegangen und alles was ich jetzt im Minus bin, muss ich entsprechen disponieren.
Daher habe ich heute eine kleine Kontrolle über das erste Halbjahr durchgeführt. Die Zahlungen waren schon enorm und meine Abfertigung ist auf "wundersame" Weise aufgebraucht.
Allerdings sollten sich die Finanzen ausgehen, bis jetzt ist alles im Rahmen geblieben. Es ist halt nur so, dass ich nicht jederzeit zur Bank gehen kann, um nach Geld zu fragen. Als Pensionist hat man einen kleineren Rahmen.
Früher habe ich solche Rechnungen nicht angestellt. Wenn ich zu viel ausgegeben habe, habe ich halt noch irgendetwas mehr gearbeitet. Irgendwie ist es sich ja bis heute immer ausgegangen. Aber es ist ein eigenartiges Gefühl, wenn man weiß, dass man mit einer bestimmten Summe auskommen muss.
Viele Menschen kennen das mit sehr viel kleineren Beträgen. Beschweren darf ich mich keineswegs. Ich darf halt nun nicht mehr mehr ausgeben, als ich bekomme.
Sollte doch normal sein, oder :)
read 114 times

21
Jun
2016

Und jetzt 2

Bevor ich einschlage, geht mir einiges im Kopf herum. Wann beginne ich mit dem Niederschreiben?
Aber heute habe ich einen Entschluss gefasst: mein nächstes Konzertprogramm wird folgendes sein:
Beethoven:
opus 109 - was ich diesmal gespielt habe
opus 110
opus 111 (Beethoven hat alle drei Sonaten gleichzeitig komponiert.
-
und die Chopin Ballade #4, die ich unheimlich schätze.
Ich habe heute mit dem Üben des Finale begonnen.
-
Man muss ja schließlich Ziele haben.
(p.s. Auch wenn das boma nicht als so notwendig ansieht :) )
read 94 times

15
Jun
2016

Und jetzt?

Naja, zuerst begleite ich noch meine Tochter nach Serbien zum Zahnarzt - und dann geht es an das Buch. Höchste Zeit!
read 171 times

12
Jun
2016

Gut ist's gegangen, nix is g'scheh'n

Fazit des heutigen Tages: es war ein wunderschöner Tag.
Es hat zwar mit einer kleinen Panne begonnen, weil ich noch um drei Uhr morgens einen Programmtext verfasst hatte, den ich dann nicht ausdrucken konnte, weil beide Drucker bei mir zu Hause nicht funktionierten.
Ich hatte aber sowieso angekündigt, dass ich begleitende Worte sprechen würde. Die waren dann für den ersten Teil zehn Minuten und für den zweiten Teil 5 Minuten. (Text im Kommentar) Die Einbegleitung wurde sehr gut aufgenommen und ebenfalls das Gespielte. Es hat mich natürlich besonders gefreut, dass der Schubert so gut angekommen ist. Während des ganzen Konzertes waren die Leute mucksmäuschenstill und konzentriert.
Die Rückmeldungen waren besonders erfreulich, weil sie nicht einfach "schön war's" waren.
Obwohl es ein privates "Event" war, kamen doch 120 Verwandte und Freunde. Es wird auch einen Bericht in den lokalen Zeitschriften geben. Ist doch gar nicht so schlecht.
Das Wetter war nicht besonders, was sich beim Heurigen insofern auswirkte, als wir nicht im Garten sitzen konnte. Trotzdem war die allgemeine Laune großartig.
Es gab Spenden, die tatsächlich die Saalmiete abdecken. Mit ein bisschen PR kann ich solche Konzerte im Jahresrhythmus abhalten, wobei meine Intention ja in die Richtung geht, alle Beethoven-Sonaten aufzuführen.
Es gab einige sehr wohl begründete und verstehbare Absagen, sonst hätte ich wohl ein Zuhörerschaft von 150 Leuten gehabt. Das ist doch für "privat" gar nicht so schlecht.
-
Also, LeserInnen, bleibt mir gewogen. Vielleicht habt ihr ja Gelegenheit, beim nächsten Konzert dabei zu sein. Ich werde es sicher ankündigen.
read 231 times
logo

auf 65 steuernd

die Erfahrungen genießend

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nein, es passt schon....
Nein, es passt schon. War ja nicht Microsoft sondern...
steppenhund - 25. Jun, 18:50
Also so ein verd...Mist....
Also so ein verd...Mist. Schon klar, Anspruch auf jeder...
Sunnilein - 25. Jun, 18:01
Stimmt schon. Aber an...
Stimmt schon. Aber an dem Tag gab es keinen verfügbaren...
steppenhund - 25. Jun, 17:45
Na klar! Gut gemacht,...
Na klar! Gut gemacht, sehr gut. Eben darum ja das Management...:-)...
Sunnilein - 25. Jun, 17:26
Und den Trailer angesehen?...
Und den Trailer angesehen? :) Übrigens: der upload...
steppenhund - 25. Jun, 16:51

Meine Kommentare

Nein, es passt schon....
Nein, es passt schon. War ja nicht Microsoft sondern...
steppenhund - 25. Jun, 18:50
Stimmt schon. Aber an...
Stimmt schon. Aber an dem Tag gab es keinen verfügbaren...
steppenhund - 25. Jun, 17:45
Und den Trailer angesehen?...
Und den Trailer angesehen? :) Übrigens: der upload...
steppenhund - 25. Jun, 16:51
"Trailer"
https://youtu.be/zhnDVSBa8 mQ Etwas, um auf den Geschmack...
steppenhund - 25. Jun, 14:02
Es ist ziemlich sicher,...
Es ist ziemlich sicher, dass ich das nächste Mal...
steppenhund - 25. Jun, 13:22

The bridge


Bloggen
Computer
ernst
Familie
Film
fussball
Icebreaker
Ist das jetzt das Alter
Kino
Kultur
Leben
Lesen
Musik
nichttägliche Mathematik
Philosophie
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren