14
Sep
2015

If I were younger

A very good company is looking for a

Teamlead Software Testing (m/f)

Desired Skills and Experience

They expect that profile:

Your Profile

University education in a relevant technical discipline
Let's put it that way: I was educating in that field at two universities, Austria and Germany

Several years of experience in embedded software development and hardware-related testing If I recall correctly, I could claim to have done that for more than a decade as a side job

Solid know-how in state-of-the-art testing methods and processes
ISTQB certification – Advanced level
I am a certified trainer for all basic and advanced levels

Knowledge of and experience in directing and motivating people; coaching skills required
Having done that job for a net time of 24 years I could probably claim that

Profound understanding of business processes and project management methods
see under previous requirement

Quality-conscious, aware of the need for a good working atmosphere
I would say that I have taught enough about quality

Result-oriented, business-minded
I am so business-minded that I consider the offer as a scandal - see income

Willingness to travel 15% within Europe
Well, I was willing to spend 183 days abroad and there were years when that was actually happening


Good communication skills
Very good command of English and German
I would pass C2-tests in both languages and B2 in another 4 languages

As a growing company that offers interesting tasks as well as a stimulating workplace in a dynamic and technical environment we are looking forward to your on-line application.
I know the company. It is really great, I would acknowledge and agree to that.


The “Kollektivvertrag für Angestellte des Metallgewerbes” (Collective Agreement for Employees in the Metal Trade) is applicable.
Why not IT- Collective Aggreement? Although I admit that I was not in a bad situation when I worked under this agreement 36 years ago:)

For the above position we offer a minimum gross salary of 42,000.- Euro per year. An overpayment is determined in accordance with your individual qualification and relevant professional experience.
Well, it would be interesting, what they would offer to me. Actually, 5 years ago, I might have been interested. Nowadays, I will retire in 3 months. I still don't feel good when I read this offer. When I accepted a similar job in 1999, I hat a net gross salary of around 90.000 €. (Although that was still payed in Schillings)
I firmly believe that whoever gets the job would have to have very good capabilities that would entitle him to a much higher salary than listed. And I don't accept that "minimal" phrase. Would they accept somebody who is happy with that "minimal" salary?
read 1110 times

...

Das zwölfte Wort der famosen Reihe *txt: "Rausch". Siehe bei neonwilderness.

Den ersten Rausch, mit dem ich zu tun hatte, erlebte ich mit zehn Jahren. Später hatte ich unheimlich viele Formen von Rausch zu erleben, die ich nach den Substanzen einordnen könnte, welche den Rausch verursacht hatten. Ein weiterer Rausch, den ich hochgradig genoss, war der Geschwindigkeitsrausch. Doch über den möchte ich jetzt gar nichts schreiben.
Der Rausch, welcher den nachhaltigsten Eindruck auf mich hatte, war nicht durch Alkohol verursacht. Da gab es einen Whiskeyrausch mit Johnny Walker, den ich mit 22 Jahren hatte. Er verhinderte das Trinken von Whiskey für weitere 30 Jahre. Ähnliches könnte ich von einem Rum-Rausch erzählen. Der wirkte ebenfalls 30 Jahre.
Nein, der Rausch, von dem ich erzähle, war weitaus nachhaltiger. Man könnte sagen, dass er über 50 Jahre anhielt, ohne, dass es mir bewusst wurde. Erst heute, wo Rausch zum Thema wurde, wird mir bewusst, dass dieser Rausch bereits im Alter von zehn Jahren einsetzte und nie mehr seine Beeinflussung verringerte.
Tatsächlich war der Rausch ja vielleicht durch einen Katalysator verstärkt. Dieser Katalysator bestand aus unbeschränkten Mengen von Heidelbeeren.
Zerstampfte Erde, durchgetreten von schweren Kühen, teilweise mit schon zersetzten Kuhfladen, musste überwunden werden, um zu den Sträuchern zu gelangen, auf denen die blau-rote Köstlichkeit wuchs. Blau-rot, nicht blau-weiß. Blau-weiß, blaue Beere mit weißem Innenfüllung, heißt zwar Rauschbeere und kann schon größere Übelkeit hervorrufen, doch schon als Zehnjähriger wusste ich zwischen Heidelbeeren und Rauschbeeren zu unterscheiden. Manche behaupten ja, dass das Innenleben von Heidelbeeren auch blau ist. Ich habe es immer als rot angesehen, zumindest den Teil, den man sehen konnte, bevor man sie in den Mund steckte.
Jetzt habe ich aber schon geschrieben, dass es mir nicht um die Rauschbeere gegangen ist. Also was ist das jetzt mit dem Rausch.
Der Rausch war eine Lieblingspflanze meiner Mutter. Und er wuchs dort, wo auch die Heidelbeeren wuchsen. Dort wo die Sonne schien, den Boden wärmte und mitunter auch die Haut verbrannte. Dort, wo er eigentlich nicht gepflückt werden durfte, obwohl es noch nicht die verschiedenen Schutzkriterien gab.
Der Rausch ist für mich mit einer Gegend verbunden, in der heute viel besoffen wird, wo sich die high society herumtreibt und wo es Sommer wie Winter große Action und Geschäft gibt. Eigentlich ist der volle Name dieses Rausches der Almrausch oder auch die Rostblättrige Alpenrose. Aber das ist gar nicht so wichtig. Meine Eltern fuhren im Sommer mit mir auf den Hahnenkamm. Wir wohnten oben am Berg und es war traumhaft. Ich erinnere mich, dass ich nicht vertand, wie die Skilifte funktionieren könnten, denn die Sessel oder Schleppgarnituren waren im Sommer abmontiert.
Aber es gab Felsen, Moos, Gras, Kuhscheisse - und jede Menge Heidelbeeren und Almrausch.
Später habe ich dann meine unbewusste Begeisterung für Almrausch auf Flechten umgelegt, die ich am Großglockner fand. Aber im Sinne eines Rausches hat der Almrausch für mich Berg, Sonne, Schönheit, Kindheit und Ferien bedeutet.
Kinder erleben einen Rausch wohl anders. Und daher kann ich mich auch noch heute eine manche Einzelheiten erinnern. Und der Almrausch wirkte und wirkt auf mich durch die gewaltige Menge, die es von ihm gab. Er war das Kleid des Hahnenkamm. Der rote Dress eines Berges mit seiner eigenen Persönlichkeit.
Ich war später noch einige Male dort. Doch den Rausch erlebte ich mit zehn Jahren.
Almrausch
read 538 times
logo

auf 65 steuernd

die Erfahrungen genießend

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 28. Jan, 01:50
Nein, ich hatte die Adresse...
Nein, ich hatte die Adresse schon früher mal angegeben:...
steppenhund - 6. Jan, 15:37
ist es ein geheimnis?...
ist es ein geheimnis? :-)
dus - 6. Jan, 13:35
Umzug
Bin verzogen. Freunde wissen, wohin.
steppenhund - 8. Dez, 23:11
danke. alles im lot....
danke. alles im lot. ein prosit auf die gesundheit!
bonanzaMARGOT - 7. Nov, 14:55

Meine Kommentare

Nachdem die Menschen...
gibt es viele Dinge, die unter "menschlicher Behandlung"...
abendGLUECK - 25. Jun, 15:26
ad BoMa: nein, das gehört...
ad BoMa: nein, das gehört definitiv nicht in mein...
abendGLUECK - 24. Jun, 15:45
Das Delikt heisst wohl:...
Das Delikt heisst wohl: Erregung öffentlichen...
abendGLUECK - 24. Jun, 15:34
Sex in der Strassenbahn...
Sex in der Strassenbahn gab es für mich noch nicht....
abendGLUECK - 24. Jun, 15:26
Ich bin zwar kein wirklicher...
Ich bin zwar kein wirklicher Grüner, doch wenn...
abendGLUECK - 24. Jun, 15:18

The bridge


Bloggen
Computer
ernst
Familie
Film
fussball
Icebreaker
Ist das jetzt das Alter
Kino
Kultur
Leben
Lesen
Musik
nichttägliche Mathematik
Philosophie
Politik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren